Kompetenzfeststellung „Profil AC“

Logo Profil AC

Kompetenzfeststellung „Profil AC“ für den 8. Jahrgang im Ganztagsunterricht

Das Kompetenzfeststellungsverfahren „Profil AC“ wird seit Jahren für die 8. Jahrgänge von Frau Poprawa und Herrn Vehring durchgeführt. Seit dem Schuljahr 2013/14 wurde daraus ein verpflichtendes Ganztagsangebot.

„Die Kompetenzanalyse PROFIL AC Niedersachsen ist ein erprobtes und bewährtes Verfahren zur Ermittlung der individuellen überfachlichen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Es besteht aus mehreren Aufgaben, die die Jugendlichen erledigen. Zusätzlich werden Fragebögen eingesetzt. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler schätzen ihre Kompetenzen zudem selbst ein.

Die Beobachtungen und Bewertungen der Lehrkräfte sowie die Selbsteinschätzung der Schülerinnen und Schüler fließen in ein Schaubild, das sogenannte „Kompetenzprofil“ ein. Dieses individuelle Stärkenprofil ist das Ergebnis des Verfahrens, das als fundierte Grundlage für das anschließend stattfindende Rückmelde- und Fördergespräch dient, in dem überlegt wird, wie eine optimale individuelle Förderung und eine sinnvolle Berufswegeplanung erfolgen kann.“

Im Jahrgang 8 beginnt die Berufliche Orientierung. Die Schülerinnen und Schüler besuchen unsere Emsbürener Ausbildungsplatzbörse. Hinzu kommt das zweiwöchige Praktikum. Aus diesem Grunde erschien es sinnvoll die Kompetenzfeststellung, für die insgesamt 1 ½ Schultage benötigt werden, in den Nachmittag zu verlagern. Dies bedeutet für jeden Schüler eine Teilnahme von 4 Nachmittagen in der Zeit von 13.55 – 15.30 Uhr.

Der Schulelternrat stimmte dem Vorschlag der Schule zu. Die Beschlussfassung erfolgte auf der letzten Gesamtkonferenz des Schuljahres 2012/13.